Warum kommen all diese Passagiere diesen Winter nach Coco?

Weil sie erwarten, ihr allererstes Plankton zu sehen! Vor allem in den Begleitbüchern als Einstieg in die Reise, gefolgt von der Beobachtung mit bloßem Auge beim Netzfischen im offenen Meer, wo jeder seine Rolle als Teammitglied spielt. Schließlich mit Hilfe eines Mikroskops, das mit einem Bildschirm ausgestattet ist, der diese berühmte unsichtbare Welt in einem Tropfen Meerwasser erscheinen lässt! Vom Alten Hafen von Marseille fahren wir mit unseren 8 Passagieren auf dem Pointu "Coco", einem traditionellen provenzalischen Boot aus dem Jahr 1969. Zuerst nimmt uns Fanny, Kapitänin, zu einer morgendlichen Tour durch den Hafen von Marseille mit, während Anjelika, Umweltführerin und Sprecher, begleitet die Entdeckung von Meeresarten und lokalem Erbe.

Programm für einen Morgen im Freien

1. 9:00 Uhr
Begrüßung der Passagiere und Einführung in die Unterwasserwelt, die wir beobachten werden
2. 9:30 Uhr
Besuch des Alten Hafens am Meer, Besichtigungen der Gebäude und der Kulturgeschichte der Stadt auch Frucht der Lebenden.
3. 10:00 Uhr
Verlassen Sie den Hafen und beobachten Sie die ersten Vögel
4. 10:30 Uhr
Erklärung anderer Arten und der Meeresvielfalt anhand von Lehrmaterialien, einschließlich der Kuriositätenbox
5. 11:30 Uhr
Ankunft im Hafen, Beobachtung des Planktons unter dem Mikroskop und Ausfüllen der Lehrbücher
6. 12:00 Uhr
Ende des Ausflugs, Nachbesprechung über die Rückkehr der Teilnehmer, ihre erfüllten Erwartungen, ihre Prognosen usw.

Coco, ein elektrisches und ökologisches 100%-Boot

Neue Elektromotorisierung

Wir sind mit einem 100%-Elektromotor ausgestattet und segeln hauptsächlich. Wir bewegen uns leise und umweltfreundlich. Wir haben 2 Sonnenkollektoren installiert. Wir beteiligen uns an der Sammlung von Treibgut aus dem Alten Hafen und dem Hafen von Marseille. Bei unserer Biodiversitätskonferenz geht es um Umweltbewusstsein

Samstagnachmittag, Buch zum Teilen

Wir haben günstige Tarife eingerichtet und an die Einwohner von Marseille gedacht. Im Vergleich zu einer Freizeitbeschäftigung und kein außergewöhnliches Geschenk. Wir haben auch mit einem lokalen Verein zusammengearbeitet, um seine prekärsten Mitglieder willkommen zu heißen. Wir nehmen an den Tagen „Marseille vom Meer aus gesehen“ teil und nav

9

Teilen Sie lokales, provenzalisches Know-how mit Besuchern?

Kenntnis der lokalen Biodiversität und bemerkenswerter und endemischer Arten. Das Know-how der Navigation in der Bucht von Marseille und des traditionellen Segelns. Das Know-how der Meeresstruktur und die Renovierung von Vieux-Gréement
6

Bevorzugen Sie lokale Produkte und Ressourcen?

Das Schiff wurde im Var entworfen und von der Borg-Werft in Marseille restauriert. Der Elektromotor wird in Vannes gebaut, die Polsterung wird von einer lokalen Handwerkerin hergestellt. Das pädagogische Kit ist mit lokalen Exemplaren gestaltet. Die Ressourcen von Plankton Planet sowie die visuellen Hilfsmittel des Parks dienen der Pädagogik des Territoriums.

Das Interview mit Fanny & Anjelika

7

Von wem und wie werden Besucher empfangen?

Die Passagiere werden von Coco, einem vollständig restaurierten Pointu von 1969, und ihrem Kapitän, der auch Eigentümer des Schiffes ist, empfangen.
10

Was entdecken/lernen Besucher über die Provence?

Sie glauben, dass das Gebiet mit Planktonressourcen verbunden ist. Sie stellen die Verbindung her zwischen der lebendigen Welt der Vögel, Fische, Posidonia und außergewöhnlichen Orten (Vieux-Port, Friouls, Château If, Ile Degaby, künstliche Riffe), deren Wissen und Legenden sie festhalten.

8

Wie fördern Sie die aktive Teilnahme der Besucher?

Die als „Teammitglieder“ angenommenen Besucher spielen alle eine bestimmte Rolle im Plankton-Ernteprozess und -protokoll. Sie haben auch die Möglichkeit, das Steuern des Schiffes zu lernen und Vögel und andere Meerestiere durch ein Fernglas zu beobachten. Sie können auch schwimmende Abfälle fischen
7

Wie ist unser Angebot einzigartig?

Wir sind einzigartig dank der Ernte und Beobachtung von Plankton direkt auf dem Boot. Einzigartig in der Qualität des Bildes unter dem Mikroskop. Einzigartig auch, weil nur Erfahrung auf See Zwischensaison und Winter präsentiert. Einzigartig durch sein altes und komplett renoviertes Holzsegelboot und das elektrische 100%!

Plankton-Ernteroute

So buchen Sie diesen Winter eine Seereise:

Start eines partizipativen Forschungsprojekts in der Bucht von Marseille

1. Was ist ein Planktoskop?
Das Planktoskop (https://www.planktoscope.org) ist das Ergebnis eines internationalen Forschungsprojekts zur Erhebung von Daten zu Plankton. Über einen Raspberry Pi4 koordiniert er die Aufnahme von Individuenströmen, fotografiert, segmentiert sie in eine Vielzahl von Einheiten und erkennt sie über die Eco Taxa-Datenbanken
2. Welche Forschung betreiben wir?
Charakterisierung der Dynamik planktonischer Gemeinschaften in der Bucht von Marseille Wie sind die Gemeinschaften strukturiert und welche natürlichen und anthropogenen Faktoren prägen sie? Was kann uns die Gemeinschaftsstruktur über den Zustand des Ökosystems sagen?
Präsentation des partizipativen Forschungsprojekts mit unserem Partner Natürliche Lösung
Entdecken Sie die unsichtbare Welt des Planktons
Entdecken Sie die unsichtbare Welt des Planktons
Entdecken Sie die unsichtbare Welt des Planktons
×

Hallo,

Fanny, Geschäftsführerin des Unternehmens, steht Ihnen zur Verfügung. Klicken Sie auf dieses Dialogfeld, um ihm eine Nachricht auf WhatsApp zu senden.

× Womit kann ich Ihnen behilflich sein ?